DAS COOLSTE FEUERWEHR-MAGAZIN

Sie befinden sich hier: Unterhaltung » Kraftfutter

REDAKTION
FOTO SHUTTERSTOCK.COM

SCHARFES BASILIKUMHUHN nach Thai-Art

Da es einfach noch viel zu lange hin ist, bis der Sommer auch in unseren Breitengraden eintrifft, wollen wir uns mit diesem thailändischen Rezept schon jetzt ein bisschen in Urlaubsfeeling versetzen. Und schon geht’s los:

Zuallererst widmen wir uns der Marinade. Hierfür schälen wir den Knoblauch und reiben ihn fein. Den Zitronensaft pressen wir aus und verrühren ihn mit Honig und Sojasauce. Die Sardellenfilets fein hacken und mit Knoblauch, 1 TL Chili und Ingwer unter die Marinade rühren. Die Hühnerfilets kalt abspülen, trocken tupfen und in etwa 2,5 cm große Stücke schneiden. Anschließend vermischen wir die Hühnerstücke mit der Marinade, salzen und pfeffern sie leicht und lassen sie gute 30 Minuten ziehen.

In der Zwischenzeit können wir bereits die anderen Zutaten vorbereiten: Die Jungzwiebeln werden geputzt und in ca. 3 cm lange Stücke geschnitten. Die rote Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Basilikumblätter können wir ebenso in feine Streifen schneiden.

Als nächstes bereiten wir den Reis zu: Dafür einfach nach Packungsanleitung garen und warmhalten.

Sind die 30 Minuten um, geht es schon ans Braten. Dafür Öl in einem Wok oder in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und bei niedriger bis mittlerer Hitze 3 bis 4 Minuten braten, dabei mehrmals wenden. Nach ca. 2 Minuten können wir auch die Jungzwiebeln dazugeben und mitbraten. Mit Suppe und Marinade ablöschen und bei niedriger Hitze ca. 3 Minuten köcheln lassen. Die Stärke können wir nun mit 3 EL kaltem Wasser glattrühren und in die kochende Sauce einrühren, bis sie bindet. Abschließend noch das Basilikum untermischen.

Nun könnt ihr das Huhn mit Sauce anrichten und mit kleingehackten roten Chilischoten bestreuen, der Reis wird dazu serviert. Wir wünschen einen guten Appetit!

Zutaten
für 4 Personen

2 Knoblauchzehen
½ Zitrone
1 EL Blütenhonig
2 EL Sojasauce
1 Sardellenfilet
1½ TL Chilipulver
2 rote Chilischoten
1 TL gemahlener Ingwer
4 Hühnerfilets
1 Bund Jungzwiebeln
1 rote Zwiebel
1 Handvoll Basilikumblätter
240g Basmatireis
2 EL Pflanzenöl
300 ml Hühnersuppe
1 TL Speisestärke
Salz, Schwarzer Pfeffer
aus der Mühle

WEITERES KRAFTFUTTER

Cookie Consent mit Real Cookie Banner