DAS COOLSTE FEUERWEHR-MAGAZIN

Sie befinden sich hier: Unterhaltung » Kraftfutter

REDAKTION GERNOT FRIESCHER
FOTO SHUTTERSTOCK.COM

Feine Sache Rinderfilet gegrillt mit Chimichurri

Eigentlich ist dieses Kraftfutter etwas für zarte Gemüter – wenn man es auf den Genuss bezieht. Immerhin ist ein gut zubereitetes Rinderfilet so ziemlich das Beste vom Besten und stets beliebt, egal ob Zuhause oder im Restaurant, da dieser Cut wohl das Zarteste vom Rind darstellt. Besonders eindrucksvoll präsentiert sich dieses zarte Stück, wenn wir es als Ganzes grillen und vor den Augen der Gäste in dicke, saftige Medaillons schneiden. Verfeinert wird unser Hochgenuss mit einer Kräutersauce, die ihre Wurzeln im Fleischland Argentinien hat und das kulinarische Tüpfelchen auf dem „i“ darstellt – wer braucht da noch ein Steakhouse oder Restaurant?

Da ein Rinderfilet durchaus auch wirtschaftlich ein kostbares Stück darstellt, solltet Ihr Euch bei einem Metzger gut beraten lassen und ein Filet kaufen, das schon pariert und grillfertig vorbereitet wurde. Damit wir uns später voll und ganz auf das kostbare Stück Fleisch konzentrieren können, bereiten wir die Chimichurri-Sauce schon vorab zu. So haben die Aromen der Kräuter auch Zeit sich voll zu entfalten. Am einfachsten ist die Zubereitung in einem Universalzerkleinerer. Wer keinen zur Hand hat, hackt alle Zutaten fein auf einem Schneidbrett. Zuerst fügen wir die gewaschene Petersilie und den Koriander in den Zerkleinerer und geben den Knoblauch, die Zwiebel, die Chilischote(n), den Thymian und den Oregano hinzu. Nun lassen wir die Messer des Zerkleinerers fliegen, bis alle Zutaten fein gehackt wurden. Der Inhalt kommt nun in eine Schüssel und wir fügen das Olivenöl, den Zitronensaft und das Salz hinzu. Schmeckt die Chimichurri nach Belieben ab und stellt sie kühl. 

Nun wird es ernst, denn wir widmen uns dem Star des Projektes. Das Rinderfilet sollte gut eine Stunde bei Zimmertemperatur gelegen haben, dann pinseln wir es mit Olivenöl ein und salzen das gute Teil kräftig rundum ein. Auf den Pfeffer verzichten wir vorerst noch, denn dieser neigt bei hohen Temperaturen zum Verbrennen und das wäre bei diesem exklusiven Stück zu schade. Wer mit Kohle grillt, sollte dafür sorgen, dass es im Grill einen Bereich mit hoher Hitze zum Anbraten gibt und einen mit nur ca. 130°C zum fertig Garen. Beim Gasgrill dreht man später einfach die Brenner auf kleine Flamme.

Wenn Eure Griller gut vorgeheizt sind, legen wir das Rinderfilet auf den Rost über großer Hitze und grillen das Stück von allen Seiten gut an. Es darf ruhig ein wenig dunkel außen werden. Ist eine leichte Kruste rundum erkennbar, legen wir das Stück in den kühleren Bereich bzw. drehen die Brenner auf kleine Flamme. Um auch wirklich auf den Punkt zu kommen, ist ein Fleischthermometer unverzichtbar. Lasst das Filet langsam auf eine Kerntemperatur von 54 – 56 °C ziehen. Ist die gewünschte Temperatur erreicht, darf das Filet noch 5 Minuten auf einem Schneidbrett ruhen. Diese Zeit nutzen wir, um alle Teller und die Chimichurri-Sauce herzurichten. 

Dann kommt der große Moment: Das Filet in ca. 2-3 cm dicke Medaillons schneiden, servieren und den Applaus der Gäste genießen.

Zutaten
für 3 Personen

1 Stk. Rinderfilet im Ganzen 
 (ca. 1 kg)
1 Bund  Petersilie
½ Bund Koriander
1 rote Chilischote 
2 Knoblauchzehen 
1 kleine rote Zwiebel
2 EL Zitronensaft
1 TL Oregano getrocknet
1 TL Thymian getrocknet
ca. 200 ml  Olivenöl 
Salz, Pfeffer

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Drift GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Drift GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: