DAS COOLSTE FEUERWEHR-MAGAZIN

Sie befinden sich hier: Unterhaltung » Kraftfutter

REDAKTION GERNOT FRIESCHER
FOTO SHUTTERSTOCK.COM

LET IT ROLL Beef Burrito mit Avocado …

Es gibt Rezepte, die erfreuen sich nicht ohne Grund rund um den Globus größter Beliebtheit. In den meisten Fällen sind diese einfach in der Zubereitung und unverwechselbar im Geschmack. Einer dieser All-Time-Favorites ist zweifelsfrei der aus Mexiko stammende Burrito. Da es unbegrenzt viele Varianten gibt, diesen zu füllen, wird stets Abwechslung garantiert und für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Wir haben uns für eine Variante mit Rindfleisch und Avocado entschieden, die versucht, dem Original möglichst nahe zu kommen. Die für den Burrito benötigten Tortillas (Weizenfladen) bekommt man inzwischen auch in jedem gut sortierten heimischen Supermarkt und können direkt aus der Verpackung verarbeitet werden. Für die Füllung der Burritos müssen alle Zutaten kleingeschnitten werden.

Dazu die Tomaten und das ausgeschälte Fruchtfleisch der Avocados in Würfel sowie die Zwiebel und die Paprika in Streifen schneiden. Paprika, Zwiebel und Fleisch wird nun in einer heißen Pfanne mit Öl scharf angebraten, bis feine Röstaromen wahrnehmbar sind. Anschließend wird die Mischung mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel für den einzigartigen Geschmack (nach Belieben – für die gewünschet Schärfe – auch mit einer Prise Cayenne-Pfeffer) gewürzt. Ist das Hackfleisch gar, was nach ungefähr zehn Minuten der Fall sein sollte, wird es mit grob gehackten Korianderblättern bestreut und von der Herdplatte genommen.

Währenddessen lässt man den Mais und die Bohnen abtropfen und legt sie in einer Schüssel neben die Tomaten- und Avocado-Würfel. Auch der mit einer Prise Salz verfeinerte Sauerrahm sowie der geriebene Käse muss bereitgestellt werden, um beim „Bauen“ der Burritos keine Zeit zu verlieren. Damit sich die Wärme länger im gerollten Burrito hält, sollten die Tortillas für ein paar Sekunden in der Mikrowelle erwärmt werden.

Nun geht es ans Rollen der Burritos: Auf die warme Tortilla streichen wir ca. zwei Esslöffel Sauerrahm, ehe darauf der Käse und die Fleischmasse verteilt werden. Danach folgen Mais, Bohnen, Tomaten und Avocado und der Burrito wird noch heiß eingerollt. Dafür sollte die linke Seite ca. 6 cm nach innen geklappt und von unten mit ein wenig Druck angefangen werden zu rollen. Spätestens nach dem ersten Burrito, der vielleicht noch nicht ganz perfekt aussieht, habt ihr den „Dreh“ mit dem Rollen bestimmt heraus.

Zutaten
für 4 Personen.


1 grüne Paprika
3 Tomaten
2 Avocados
1 kleine Dose Mais
150 g geriebener Käse
4 Weizen-Tortillas
1 Prise Cayenne-Pfeffer
150 g Sauerrahm (saure Sahne)
2 EL Olivenöl
1 rote Zwiebel
400 g Rinderhack
4 Zweige Koriander grob gehackt
250 g Kidney-Bohnen
Salz und Pfeffer
1 Prise Kreuzkümmel

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Drift GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Drift GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: