Sie müssen

es wissen

SIE MÜSSEN ES WISSEN

TEXT GERNOT FRIESCHER
FOTOS FF KLEINSIMMERING, FF RUDERSDORF-BERG & BRANDHEISS

Seit gut einem Jahr ist die neue Schutzbekleidung X2 Combilight® vom Feuerwehrausstatter PFEIFER bei Feuerwehren in Verwendung. Beworben als die vermutlich beste Schutzkleidung Europas ruft solch eine selbstsichere Aussage natürlich kritische Blicke hervor. Wir haben fünf österreichische Feuerwehren befragt, wie zufrieden diese mit der neuen Schutzbekleidung nach einem Jahr tatsächlich sind.

»
Es ist eine leichte,
bequeme aber wirkungsvolle
Schutzkleidung.
«

Nicht nur für die FF Kleinsemmering hat sich die Kaufentscheidung bezahlt gemacht.

»
Wir wurden umfangreich
und ohne Aufdringlichkeit
in unserer Feuerwehr beraten..
«

Alles andere als ein unbeschriebenes Blatt in der österreichischen Feuerwehrbranche ist der Feuerwehrausstatter PFEIFER. Seit mehr als vier Jahrzenten ist der gelernte Maßschneider aus Leibnitz Gerhard Pfeifer die erste Wahl unzähliger Feuerwehren, wenn es sich um deren Ausstattung handelt. Mit dem Ohr stets bei den Bedürfnissen seiner Kunden führte gerade dieses „Zuhören“ immer wieder zu erstaunlichen Innovationen. Als die aktuellste dieser Innovationen wird im Hause Pfeifer die völlig neu entwickelte Schutzbekleidung X2 COMBILIGHT® angeführt, welche seit einem guten Jahr bei unterschiedlichsten Feuerwehren in Verwendung steht; wir hatten diese in der BRANDHEISS Ausgabe 3/2019 vorgestellt. 

Fünf Feuerwehren mit unterschiedlicher Mannstärke und variierenden Einsatzanforderungen haben wir die jeweils selben Fragen zukommen lassen. Ziel der Befragung war es, ein authentisches und unverfälschtes Feedback aus der Praxis zu erhalten.  

MAN FÜHLT SICH WOHL

Der größte einheitliche Tenor aller Feuerwehren betrifft eindeutig das Gewicht und die Haptik der mit dem airventing-System versehenen Jacken und Hosen. „Der Stoff fühlt sich weniger steif als gewohnt und sehr angenehm an. Das geringe Gewicht trägt ein Übriges zum hohen Tragekomfort bei“, lautete eine Aussage konkret. Generell ernteten das Gewicht sowie der Tragekomfort bei allen Befragten die größte Zustimmung. Einige der Feuerwehren haben im Zuge der Kaufentscheidung die Schutzbekleidung dem direkten Vergleich anderer Hersteller unterzogen. Die Passform, speziell bei breiteren Schultern, sowie die damit verbundene Bewegungsfreiheit, aber auch einen Preisvorteil gaben vier der fünf Feuerwehren als kaufentscheidend an. 

 

»
Das Gesamtpaket
der Firma PFEIFER
hatte uns überzeugt.
«

AIRVENTING-SYSTEM WIRD ALS ANGENEHM EMPFUNDEN

Gerade das neuartige airventing-System – Noppen dienen hier als Distanzhalter zwischen den Stofflagen und ermöglichen somit ein Zirkulieren von Luft – wurde streng und kritisch von den Kameraden begutachtet. Bei Einwirkung hoher Temperaturen wurde der Effekt einer besseren Isolierung bzw. auch der Belüftung bestätigt: „Man hat das Gefühl, dass man weniger schwitzt“, darf zitiert werden. Auf negative Erfahrungen angesprochen oder ob es Anregungen zu Verbesserungen gibt, wurde zum einen der Ärmelbund mit Daumenloch erwähnt, der als zu dick empfunden wurde und beim Anziehen von Feuerwehrhandschuhen etwas hinderlich sein kann. Der neue Taillengummi der Schutzhose wurde hingegen als wirksam gegen aufsteigende Wärme beschrieben. 

 

Zusammengefasst bestätigte das Feedback aller fünf Feuerwehren, dass mit der X2 COMBILIGHT® Schutzbekleidung der Anspruch an höchste Leistungsfähigkeit unter realen Bedingungen erfüllt wird. Hier spiegelt sich die langjährige Erfahrung des Feuerwehrausstatters PFEIFER wider, der den Tragekomfort, die Passform und die Schutzwirkung an oberste Priorität in der Entwicklung gesetzt hat. Auch die als überdurchschnittlich gut bezeichnete Betreuung durch Außendienstmitarbeiter wurde wiederholt wertgeschätzt. Die abschließende Frage, ob eine Kaufempfehlung ausgesprochen werden könne, wurde somit mehrheitlich mit „Ja“ beantwortet. 

Ein großer Dank für die Teilnahme an der Befragung und die ehrlichen Feedbacks richtet sich an die Feuerwehren   FF Rudersdorf-Berg, FF Rannersdorf, FF Kleinsemmering, FF Ettendorf und FF Feistritz a.d. Gail!    

Die Zwischenlage mit Noppen stellt das Herzstück des airventing-Systems dar. Luft, ein hervorragender Isolator, zirkuliert zwischen den Textilschichten. Ein besserer Schutz vor Hitze sowie ein höherer Klima-Komfort am Körper sind die Resultate.