Entertainment

mit

Klasse

Entertainment mit Klasse

TEXT GERNOT FRIESCHER
FOTOS 2018 NBCUNIVERSAL MEDIA, LLC © UNIVERSAL TV

Es ist uns etwas gelungen, was noch keiner Feuerwehrzeitschrift zuvor gelang! Dank der tatkräftigen Unterstützung von Universal TV konnten wir einen der beliebtesten Darsteller der Serie CHICAGO FIRE für ein Exklusivinterview gewinnen.

Miranda Rae Mayo – vielen besser bekannt in der Rolle der Stella Kidd – gewährte uns Einblicke in den Entstehungsprozess der Serie und verriet BRANDHEISS ihre ganz persönliche Beziehung zur Feuerwehr.

TEXT GERNOT FRIESCHER
FOTOS 2018 NBCUNIVERSAL MEDIA, LLC © UNIVERSAL TV

Es ist uns etwas gelungen, was noch keiner Feuerwehrzeitschrift zuvor gelang! Dank der tatkräftigen Unterstützung von Universal TV konnten wir einen der beliebtesten Darsteller der Serie CHICAGO FIRE für ein Exklusivinterview gewinnen. Miranda Rae Mayo – vielen besser bekannt in der Rolle der Stella Kidd – gewährte uns Einblicke in den Entstehungsprozess der Serie und verriet BRANDHEISS ihre ganz persönliche Beziehung zur Feuerwehr.

Viele Schauspieler beschäftigen sich intensiv mit ihren Charakteren, um sich auf ihre Rollen vorzubereiten. Mussten Sie sich für die Rolle von Stella Kidd mit den Eigenschaften der Feuerwehrbranche vertraut machen und wenn ja, wie hat sich diese Erfahrung auf Sie ausgewirkt?

Ich bekam eine kleine Ausbildung, bevor ich anfing. Das Metier war schon wie ein Sprung ins kalte Wasser, aber ich habe viel gelernt und ich lerne immer noch. Wir haben das Glück, in den Vorbereitungen mit echten Feuerwehrleuten zusammenzuarbeiten, so gibt es immer etwas Neues zu lernen.

„Chicago Fire“ und seine Spin-offs zeichnen sich alle durch eine sehr realistische Darstellung aus. Wie wird diese Authentizität im Feuerwehrbetrieb erreicht? Hat die Show besondere Anforderungen an die Schauspieler?

Die größte Herausforderung ist der physische Aspekt der Show, insbesondere die Ausrüstung. Diese wiegt mit den Sauerstoffflaschen ungefähr 30 kg. Beim Dreh werden wir somit durchaus physisch gefordert, aber wir halten durch!

Nun arbeiten Sie auch mit echten Feuerwehrleuten zusammen. Was ist am bemerkenswertesten an dieser Zusammenarbeit bzw. was nehmen Sie persönlich von diesen Begegnungen mit?

Meistens habe ich eine Frage, die ich normalerweise an unseren Erstberater Steve „Chick“ Chikerotis oder den Darsteller Tony Ferraris stelle. Chick zog sich vor ein paar Jahren als District Deputy Chief zurück und Tony ist immer noch ein aktiver Feuerwehrmann. Ich bin glücklich darüber, dass ich die beiden meine Familie nennen kann. Wir haben zusammen Urlaub gemacht und sie haben meine Familie aus Kalifornien kennengelernt. So nehme ich auf jeden Fall die Erlebnisse aus unseren Begegnungen nicht nur in die Rolle der Stella Kidd mit, sondern sehe dies auch als Bereicherung für mein Leben.

In kaum einem anderen Land haben Feuerwehrleute einen so hohen Stellenwert wie in den Vereinigten Staaten. Hat Ihre Rolle Ihr Bewusstsein oder Ihre Wertschätzung für die Feuerwehr beeinflusst?

Das hat es definitiv! Es ist allerdings so, dass die meisten Feuerwehrleute in ländlichen Gebieten bzw. außerhalb von Städten wie Chicago ehrenamtlich tätig sind. Wir ehren vielleicht das Bild eines Feuerwehrmanns, wenn er gerade jemanden rettet, aber ich denke nicht, dass diese Leute angemessen entschädigt werden, wenn man berücksichtigt, wie gefährlich und schwierig ihre Arbeit ist.

"Das Feuer, das nie erlischt!

Chicago Fire & Chicago Med
werden heißer und dramatischer
als je zuvor!"

Die Feuerwehrbranche ist – ohne Zweifel – von Männern dominiert, nicht nur in Amerika. Mit Ihrer Rolle der Stella Kidd, eine der beliebtesten Figuren der Serie, motivieren Sie unzählige junge Frauen für die Feuerwehr. Haben Sie solch eine Vorbildwirkung erwartet?

Ich hatte keine Ahnung, was für eine großartige Gelegenheit dies sein würde, als ich die Rolle annahm. Ursprünglich hatte ich als Sanitäterin vorgesprochen, aber als ich herausfand, dass ich eine Feuerwehrfrau spielen kann, war ich überglücklich. Ich bin dankbar, eine Figur zu spielen, die jungen Frauen zeigt, dass sie stark, sexy und verletzlich sein können. Sie müssen sich nicht für das eine entscheiden. Sie können alles sein!

Wie viel „Miranda“ steckt eigentlich in der selbstbewussten Stella Kidd?

Sehr viel. Eigentlich alles außer, dass Miranda nicht wie Stella in brennende Gebäude stürmen würde. Wäre ich tatsächlich bei einem Hausbrand, würde ich wohl mit den Nachbarn beten, dass niemand verletzt wird. Stella hingegen würde mit Ruß und Asche bedeckt aus dem brennenden Haus kommen, mit zwei Kindern unter den Arm und mit den Augen rollen beim Anblick der verrückten Hippiefrau und ihren Kristallringen (das wäre ich).

Man spricht Ihnen eine große Liebe zur Musik zu. Welche Rolle spielt Musik oder Tanz in Ihrem Leben? Hier fühlt sich meine Seele am freiesten. Mein Vater ist Jazzmusiker und meine Omas auf beiden Seiten meiner Familie spielten Klavier und sangen. Musik fühlt sich einfach wie „zuhause sein“ an und ist für mich der natürlichste Weg, mich auszudrücken.

Unser Magazin wird an Feuerwehren in Österreich, Deutschland und der Schweiz verteilt. Waren Sie schon einmal in einem dieser Länder und möchten Sie den europäischen Feuerwehrleuten etwas sagen? Worauf können sich Ihre Fans in der siebten Saison freuen?

Ich war schon einmal mit meinen Kollegen Yuri (Otis in Chicago Fire) und Patrick (Ruzek in Chicago P.D.) in der Schweiz und es war eine der schönsten Reisen, die ich je in meinem Leben unternommen habe. Wir sind in den Alpen gewandert und es war wunderschön. Ich möchte auch den Feuerwehrleuten in Europa meine Bewunderung aussprechen, da sie ihr Leben der Aufgabe widmen, anderen zu helfen. darum bemüht wären, den Menschen zu helfen, die es am dringendsten benötigen, wäre die Welt meiner Meinung nach ein viel besserer Ort. In der neuen Staffel können sich Fans auf viele tolle Abenteuer freuen: mehr Crossover, mehr Casey- und Severide-Momente und tolle Neuzugänge in der Besetzung wie Annie Ilonzeh als Emily Foster oder Daniel Kyri als Dan. Außerdem passiert Severide etwas, das sein Leben für immer verändern wird. Die Fans werden es lieben!