COMEBACK

EINER LEGENDE

COMEBACK EINER LEGENDE

TEXT GERNOT FRIESCHER
FOTOS BDS SUSPENSION

Der Ford Bronco genießt unter Offroad-Enthusiasten Legendenstatus 1966 lief der Ur-Bronco “ erstmalig von Band und begeisterte über Jahrzehnte hinweg nicht nur in den USA. Dreißig Jahre später, im Jahr 1996, stellte Ford die Produktion ein. Doch nun lässt Ford das Kult-Auto wiederauferstehen und lent dabei auch in Richtung Feuerwehr.

»
Der Fire Command Bronco steht ziemlich breitbeinig da den Amerikanern gefällt's.
«

Welche Automarken, die ein Pferd im Logo verwenden, kennen Sie? Nun gut, als erstes fallen einem die italienischen Sportwagen von Ferrari ein. Den wilden „Mustang“ eines Ford Mustangs kennt man auch noch sehr gut in unseren Gefilden. Um das Pferd im Wappen von Porsche zu sehen, muss man schon ein wenig genauer hinsehen, aber das war es dann – oder doch nicht? Nein, denn  eine weitere Marke aus dem Hause Ford schmückt sich mit einem Pferd: Es ist das SUV-Urgestein FORD BRONCO.

Premiere bei Tuning-Show in Las Vegas

Jedes Jahr findet Anfang November in Las Vegas eine Auto-Show der Superlative statt. Genauer gesagt fast jedes Jahr, abhängig von der aktuellen Corona-Situation. Im November 2021 war es allerdings wieder soweit und tausende Händler, Zubehöranbieter und Tuner präsentierten ihre Neuheiten den Journalisten. Als eines DER Highlights galt die Interpretation eines Ford Bronco als Feuerwehrfahrzeug. Dazu muss man wissen, dass der Bronco in den USA bis 1996 einen Kultstatus als SUV genossen hatte. Von 1966 bis 1996 wurde der Bronco in den USA in fünf Generationen gebaut. Dann kam das Aus. Ein Aus von 25 Jahren. Seit 2021 wird der Ford Bronco in der 6. Generation wieder gebaut und ist optisch enorm an das Original von 1966 angelehnt.

Fahrwerksspezialist baut Feuerwehr-Prototyp

Unter den vielen umgebauten Ford Broncos, die auf der SEMA 2021 vorgestellt wurden, stach einer besonders aus der Masse hervor: Es war der „Fire Command“ der Firma BDS Suspension. Dieses Unternehmen hat sich auf Fahrwerke, Federn und Stoßdämpfer für Autos, Motorräder und Fahrräder spezialisiert und zählt in diesem Bereich zu einem der größten Anbieter in den USA und ist auch im Motorsport erfolgreicher Zulieferer. Doch zurück zum Fire Command: Der zweitürige Bronco (er ist auch als viertürige Variante verfügbar) mit dem Namen „Fire Command“ wurde entwickelt, um es einem Fire Chief zu ermöglichen, so schnell wie möglich zum Ort eines Notfalls zu gelangen und Einsatzkräfte zu koordinieren. Zugleich ist diese Version von BDS Suspension auch eine Hommage an frühere Broncos, die vor Jahrzenten von ländlichen Feuerwehren in den USA in großen Stückzahlen angeschafft wurden. 

ZUHAUSE IM GELÄNDE Schon in den Siebzigerund Achtzigerjahren war der Ford Bronco bei US-Feuerwehren ein beliebtes Fahrzeug. Ganze 25 Jahre wurde kein Bronco mehr gebaut, nun lässt Ford das Kultauto auferstehen. Für den Umbau des Fire Command Bronco zeichnete sich ein USFahrwerksund Dämpferhersteller verantwortlich. Noch ist dieses von BDS Suspension adaptierte Model ein Einzelstück. Fans auch außerhalb der USA sind begeistert.

»
DIE FIRST EDITION WAR AM TAG DER PRÄSENTATION SCHON AUSVERKAUFT!"
«

Fire Command könnte in Serie gehen

Die Basis für den Fire Command war ein zweitüriger Bronco Black Diamond mit einem 2,3 Liter Benzinmotor und 7-Gang-Schaltgetriebe. Der erste Gang dient jedoch als „Crawl“-Gang und ist besonders niedrig übersetzt und exakt gegenüber dem Rückwärtsgang platziert. Mit dieser Konfiguration ist der schnelle Wechsel zwischen Rückwärts- und Vorwärtsfahrt in einer Schaltebene möglich, um ein im Gelände festgefahrenes Auto freizuschaukeln. Alternativ dazu kann wahlweise eine Zehngang-Automatik geordert werden. Als Antrieb gibt es zwei Benziner zur Auswahl. Der 2,3-Liter-Vierzylinder Ecoboost-Motor bietet 270 PS und 420 Newtonmetern Drehmoment und der 2,7-Liter-V6 schafft mit 310 PS und 542 Newtonmetern Drehmoment ganz bestimmt reichlich Vortrieb.

Der Motor des hier beschriebenen Fire Command bekam eine Ford Performance Abgasanlage spendiert. Natürlich installierte BDS sein eigenes 4,0-Zoll-UCA-Aufhängungssystem mit Fox-Gewindefahrwerk, BDS-Uniball-Oberlenkern und einstellbaren hinteren oberen / unteren Querlenkern und Spurstange. Der Feuerwehr-Bronco rollt auf 17-Zoll-Beadlock-Rädern der Method Series 106 mit 37-Zoll-Nitto Trail Grappler-Reifen an.

Ein Half-Top-Umbau und eine Drop-Heckklappe machen den Bronco zu einem Pickup. BDS installierte auch Crawltek-Front- und Heckwindenstoßfänger, eine Tonneau-Abdeckung, einen Dachkorb für zusätzlichen Stauraum und zusätzliche Beleuchtung. Lackierung in Race Red und ein BDS-Feuerwehrzeichen runden den Look ab.

UMBAUTEN, DIE SINN MACHEN BDS Suspension hat nicht nur am Fahrwerk Hand angelegt. Auch das Dach wurde umgebaut, eine LED-Lichtanlage installiert und der Laderaum wurde auch optimiert.

»
DIE GESAMTE MANNSCHAFT IST STOLZ AUF DIE NEUE ANSCHAFFUNG
«

Der Innenraum verfügt unter anderem über Schwarz-Rote Ledersitze, Ford-Upfitter-Schalter zur Steuerung der Außenbeleuchtung, eine US-Rettungssirene und einen Überrollkäfig.

Bronco trifft den Geschmack der Zeit

Dass Fords brandneuer Bronco den Geschmack der Zeit punktgenau getroffen hat und damit so manche Neukunden gewinnen kann, belegen die ersten Zahlen. Die erste Produktions-Charge der First Edition in Höhe von 3.500 Exemplaren war am Tag der Präsentation ausverkauft. Also hat Ford diese auf 7.000 Exemplare verdoppelt – und auch diese Autos waren sofort wieder ausverkauft. Inzwischen spricht Ford von 200.000 Reservierungen, die in 125.000 konkrete Bestellungen umgewandelt wurden. Die Zahlen zeigen: Mit dem neuen Bronco trifft Ford bei Geländewagen-Fans in den USA den Nagel auf den Kopf.

EDLE TEILE Verbaut wurden Teile, die mitunter im professionellen Motorsport auch Verwendung finden wie etwa ein vier Zoll DSC höhenverstellbares Gewindefahrwerk; Nitto Trail Grappler Reifen auf pulverbeschichteten Felgen; Borla Catback Performance Auspuffanlage sowie Seilwinden vorne und hinten. Die (lange) Liste aller Umbaumaßnahmen kann auf der Website von BDS Suspension eingesehen werden.

Zwar laufen in der Fabrik in der US-Stadt Wayne die Produktionsstätten auf Hochtouren, doch Meldungen über Probleme mit den farbigen Dächern sind nicht mehr nur Gerüchte, sie wurden von Ford auch bestätigt und führten zu Verzögerungen. „Bei der Qualitätskontrolle vor der Auslieferung haben wir festgestellt, dass die farbigen Hardtop-Dächer nicht unseren Standards entsprechen“, wird Ford-Manager Jeff Marentic im US-Fachportal jalonik.com zitiert. Das von Webasto zugelieferte Dach weise ein unbefriedigendes kosmetisches Erscheinungsbild auf, das sich vor allem bei extremer Nässe zeige. 

Beim Fire Command Bronco kommen Probleme mit dem Dach nicht vor, da dieses von BDS ja zu einem Half-Top umgebaut wurde. Den Umbau bzw. die Entstehungsgeschichte hat BDS auch als Video dokumentiert. Dieses steht unter www.bds-suspension.com zur Verfügung.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Drift GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Drift GmbH, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: